Grey Box Optimization

ZIM Förderung für Entwicklungsprojekt Graybox-Optimierung

Kooperationsprojekt der Universität Bielefeld und der ORCONOMY GmbH erhält Förderung

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm. Mit dem ZIM sollen kreative Unternehmen bei der Realisierung innovativer Ideen mit guten Marktchancen unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum geleistet werden.

Aktuell realisiert die ORCONOMY GmbH in Kooperation mit der Universität Bielefeld das vom ZIM geförderte Projekt „Entwicklung eines Softwareprodukts mit Echtzeit-Tuning von Graybox Optimierern zur Adaptation von Produktions- und Logistikplanungssystemen an schnell variierende Produktionsrandbedingungen“.

Das Entwicklungsprojekt befasst sich mit der Parameterkonfiguration von Standardalgorithmen in Produktions- und Logistikplanungssystemen. In den Bereichen Logistik und Produktion wird heute vielfach Planungssoftware eingesetzt, deren Kern die mathematische Optimierung einer Bewertungsfunktion ist (z. B. Stückkosten, Durchsatz etc.). Die Industrie erreicht damit oft Effizienzverbesserungen von 20 – 30%. Bei einer suboptimalen Konfiguration der Parameter eingesetzter Standardalgorithmen, drohen diese Produktivitätsvorteile jedoch verloren zu gehen. Da diese gegenüber gut konfigurierten Algorithmen eine wesentlich längere Rechenzeit benötigen.

Ziel des Entwicklungsprojekts ist die „Graybox-Optimierung“, mit der PPS-Algorithmen automatisch und mit niedrigen Rechenkosten an schnell wechselnde Problemstellungen angepasst werden können, um die durch den Einsatz von Produktions- und Logistikplanungssystemen erzielten Produktivitätsvorteile komplett auszuschöpfen.

BMWi Logo
ZIM Logo

Aktuelle News