OR2017 Eveningevent

In diesem Jahr fand die OR – die internationale Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research (GOR) – vom 06. bis 08. September auf dem Gelände der Freien Universität Berlin statt. Praktiker und Akademiker aus Mathematik, Informatik und den Wirtschaftswissenschaften kamen zahlreich zum Austausch über aktuelle Themen aus dem Bereich des Operations Research u. a. zum Leitthema „Decision Analytics for the Digital Economy“.

Mit ca. 900 Teilnehmern war die OR2017 dieses Jahr gut besucht. Auf dem Ausstellungsgelände der FU Berlin erwarteten die Teilnehmer über 240 Vorträge und Workshops an vier Tagen.

Es ist schwierig, im Programm Schwerpunkte auszumachen – zu breit sind die Themen, die die Forscher des Operations Research beschäftigen. Besonders gut besucht waren Vorträge zu Machine Learning und zu aktuellen Themen der Gesellschaft, z. B. Sustainable Logistics. Die Stimmung in der Community ist beeindruckend: Sowohl zwischen den Forschern als auch den Anbietern wird ein reger, konstruktiver Austausch gepflegt und eine mögliche Konkurrenz in den Hintergrund gestellt. Es zählt mehr, dass es gut gemacht wird – als wer es macht.

OPTANO auf der OR 2017

Die ORCONOMY hat dieses Jahr die Marke OPTANO in den Vordergrund gestellt. Als Sponsor, mit einem Stand und insgesamt drei Veranstaltungen wurde die Plattform vorgestellt:

  • Gemeinsamer Vortrag von Patrick Briest und Ingmar Steinzen zur Optimierungslösung CEP²NET
    CEP²NET wird mittels Rapid-Prototyping auf der OPTANO Plattform aufgebaut und von McKinsey & Company als wesentlicher Bestandteil eines Beratungskonzeptes eingesetzt
  • Workshop zur Einführung in OPTANO Modeling
    OPTANO Modeling ist eine mathemischen Modellierungssprache, die kostenlos unter der MIT-Lizenz verteilt wird. In diesem Workshop wurden gemeinsam mit den Teilnehmern zwei Modelle entwickelt und ausgeführt. Die Verwendung von OPTANO Modeling ist generell sehr einfach. Somit hat es uns gefreut, dass es allen Teilnehmern gelungen ist, Modeling in kurzer Zeit zu installieren und zu verwenden.
  • Vortrag über die Vorteile von OPTANO Modeling und mögliche zukünftige Forschungsthemen wie Algorithm Configuration und Tuning

In vielen interessanten Gesprächen an unserem Stand wurde über die Möglichkeiten der OPTANO Plattform und OPTANO Modeling gesprochen. Die Herausforderung, auf jedem Laptop innerhalb von 5 Minuten OPTANO Modeling zu installieren und ein erstes Modell zu schreiben, haben wir gerne angenommen und wurden zahlreich getestet. Vielen Dank für das Interesse und für viel hilfreiches Feedback.

Die Ergebnisse

In der nächsten Zeit werden wir…

  • die Dokumentation-Site von OPTANO Modeling erweitern und einen Quick-Start Guide entsprechend des Workshops online stellen
  • Hinweise geben, welche Komponenten gut für die Zusammenarbeit mit OPTANO Modeling geeignet sind, z. B. um Daten aus Dateien und Datenbanken zu lesen oder Graphen zu visualisieren
  • ein Booklet für den leichten Einstieg in OPTANO Modeling veröffentlichen

Ein großes Dankeschön

Vielen Dank für die Organisation der Konferenz an das gesamte Team aus Berlin und für die Unterstützung mit gemeinsamen Vorträge an Patrick Briest (McKinsey) und Lars Beckmann (Team OPTANO Modeling).