OPTANO Logistic - Plus

Die Abstimmung von Zeit, Raum, Kapazität und Kosten mit einer bestmöglichen Lösung als Ergebnis – dies ist die Herausforderung der Logistik, die wir in unserer Blogreihe zum Thema OPTANO Logistics näher betrachten. Mit der Erörterung von Aspekten, die die Logistikaufgabe stark beeinflussen sind wir im Beitrag OPTANO Logistics – Teil I gestartet. Uns ist durchaus bewusst, dass wir mit unseren Überlegungen zu den verschiedenen Logistik-Konzepten sowie zu der Fragestellung Einweg- oder Mehrwegladungsträger, nur Teilaspekte der Logistik betrachtet haben. Die Komplexität der Logistikaufgabe ist weitaus größer, wenn weitere Einflussfaktoren berücksichtigt werden wie Lieferzeiten, Bestell- und Lagermengen, Transportwege sowie der Einsatz von Ressourcen. Die Variantenvielfalt der Produktpallette, Änderungen in der Produktion, Verderblichkeit der Ware oder Veraltung von Technik erfordern zudem gesteigerte Flexibilität in der Logistik – und erhöhen zudem die Komplexität.

Komplexität beherrschen mit Mathematik und Erfahrung

Auf den ersten Blick scheint Logistik oft zu komplex für schnelle und klare Entscheidungen. Doch ganz im Gegenteil: Gerade diese Komplexität bietet einen großen Spielraum und eine Vielzahl von Handlungsmöglichkeiten. Jedoch muss sie beherrscht werden, um letztendlich die bestmögliche Entscheidung treffen zu können. Mathematische Methoden eignen sich hervorragend, um die beste Lösung auszurechnen. Und hier kommt unser Blueprint OPTANO Logistics ins Spiel: Indem Prozesse, Daten und Querabhängkeit bewertet werden, sind auch komplexe Aufgaben der Logistik effizient zu lösen.

Die Optimierung mit Hilfe von OPTANO Logistics beinhaltet jedoch mehr als Empfehlungen für kostenoptimierte Logistikpläne. Neben Vorschlägen für den optimalen Materiallfuss erhält der Logistiker konkrete Handlungsempfehlungen, wie z. B. „In drei Tagen muss die Lieferung „Stoßdämpfer“ beim Zulieferer starten.“ Nicht ohne Grund wählen wir (wieder einmal) ein Beispiel aus der Automobilwelt. Denn speziell in dieser Branche kann unser Expertenteam eine Menge Erfahrung und große Erfolge vorweisen. Zum einen setzt sich unser Team seit vielen Jahren in Forschungen mit diesem umfangreichen Thema auseinander (Kostenoptimale Materialflüsse in der operativen Zulieferungslogistik der Nutzfahrzeugindustrie (Link führt zur Deutschen Nationalbibliothek)), zum anderen zeigen zahlreiche Projekte der letzten Jahre (ein Beispiel: Success Story: Optimierung des globalen Programmplans bei Daimler Trucks), dass unser Team sich auskennt mit Massendaten (wir reden hier von mehreren Millionen Werten), deren automatische Verarbeitung sowie die Anbindung an weitere Anwendungen beispielsweis an ERP-Software wie SAP. (Mehr zu diesem Thema gibt es im Blogbeitrag OPTANO SAP-Anbindung.)

Das „Plus“ von OPTANO Logistics Entscheidungen mit Mehrwert

In einer Planung sind viele Auswertungen möglich, aber welche Zahlen und Daten letztendlich benötigt werden und Sinn machen, hängt natürlich in erster Linie vom Ziel der Planung ab. Also sollte zunächst einmal festgelegt werden, ob der Plan des Logistikers abzielt auf Termintreue, Kostenreduzierung, hohe Deckungsbeiträge, geringe Wartezeiten für Kunden oder, oder, oder…

Viele Ziele sind denkbar und mit OPTANO Logistics in vielen Fällen auch planbar. Wie schon erwähnt, ist die Erstellung kostenoptimaler Materialflusspläne nicht das Einzige, was OPTANO Logistics zu bieten hat. Neben den bereits erwähnten konkreten Handlungsempfehlungen können KPIs auf den Ergebnissen basierend festgelegt, Kostenträgerrechnungen berechnet und Pick-Up Sheets erstellt werden. Zudem ermöglicht die Szenariotechnik von OPTANO die Untersuchung und den Vergleich von Einkaufsabschlüssen.

Leistungskennzahlen oder KPIs

Lager- und Fahrzeugauslastung, Ladungsträgermehrbedarf, Kosten pro Tonnenkilometer, prognostizierte Bedarfszeitpunkte… – Um einige wichtige KPIs der Logistik zu nennen.

OPTANO bietet die Flexibilität alle relevanten Kennzahlen abzubilden und auf das Ergebnis der Optimierung zu berechnen. Hierdurch werden die Ziele bestmöglich erreicht und eine detaillierte Auswertung über die Leistungskennzahlen der Planung ist möglich.

Kostenträgerrechnung

Die Logistikkosten als Gemeinkosten werden den einzelnen Kostenträgern (Bauteile oder Produkte) in der Kostenträgerrechnung zugewiesen. Eine Berücksichtigung verschiedenster Kostenträger während des Transports ist mit OPTANO Logistics möglich. Um auf unser Beispiel des Automobilherstellers zurückzugreifen, könnte die Frage lauten: „Wie hoch sind die Logistikkosten für einen einzelnen Stoßdämpfer, wenn im gleichen LKW zusätzlich Achsen und Felgen transportiert werden?“ Mit den Ergebnissen können Kosten für Herstellungs- und Selbstkosten bewertet, Endpreise und interne Verrechnungspreise ermittelt, Aufträge kalkuliert und Vorräte bewertet werden.

Pick-up Sheet

Als zentrale Informationsquelle für den Kunden – in unserem Fall der Automobilhersteller – dessen Zulieferer und Spediteure, begleitet das Pick-up Sheet als Lieferzeitplan die Lieferung und macht Versanddokumente, Lieferscheine und Warenausgangsscheine unnötig. Es wird als externes Dokument vom Kunden an Zulieferer und Spediteure gesendet und dient dem Spediteur als Verfahrensanweisung, welche Zulieferer wann angefahren werden. Mit Hilfe von OPTANO Logistics kann das Pick-up Sheet sozusagen als „Mehrwert für den Kunden“ angefertigt werden. Denn so wird der Aufwand für die Erstellung dieses und weiterer – oben genannter – Dokumente reduziert und Kosten minimiert.

Szenarien für Transparenz im Einkauf

Um das Ziel kostenoptimaler Logistikpläne zu erreichen, kann OPTANO Logistics unterstützend im Einkauf eingesetzt werden. Mögliche Einkaufsabschlüsse können mit Hilfe von Was-wäre-wenn Szenarien untersucht und verglichen werden. Durch Veränderungen von Eingabedaten und -parametern lassen sich verschiedene Szenarien darstellen und im Szenarienvergleich werden die Auswirkungen der Änderungen sofort deutlich. Einkäufer und Logistiker erhalten so eine bessere Grundlage für ihre Entscheidungen.

Wir sind von den Möglichkeiten von OPTANO in der Logistik absolut überzeugt. Und das nicht nur für Automobilhersteller. Auch für andere Branchen ist OPTANO Logistics ein Werkzeug, das Komplexität beherrschbar macht und somit zu optimalen Logistikplänen verhilft. Zudem bietet es Mehrwerte, die gute Planungen zu optimalen Planungen macht.